Telefon: (+49) 03322 - 400 642     Fax: 400 640     E-Mail: info@vordach-design.de
Haustürvordächer aus Edelstahl und Glas
zeitlos, dauerhaft und schön
Logo

Pflichtangaben bei Fernabsatzverträgen (§ 312c Abs. 1 BGB)

§ 1 Abs. 1 Nr. 1 BGB-InfoV

Identität des Unternehmers: Ing. Toralf Straub

§ 1 Abs. 1 Nr. 2 BGB-InfoV

Vertreter oder sonstige gewerblich tätige Personen, mit denen der Kunde geschäftlich im Rahmen der Geschäftsbeziehung zum Unternehmen zu tun hat, sind nicht vorhanden. Sämtliche Erklärungen im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung zum Kunden werden ausschließlich vom Unternehmer abgegeben bzw. sind gegenüber dem Unternehmer abzugeben.

§ 1 Abs. 1 Nr. 3 BGB-InfoV

ladungsfähige Anschrift des Unternehmers: Vordach-Design Ing. Toralf Straub, Bahnhofstr. 16, 14612 Falkensee.

§ 1 Abs. 1 Nr. 4 BGB-InfoV

Angeboten werden Vordächer, Geländer, Handläufe, Briefkästen, Klingelplatten, Hausnummern, Gartenlampen und Pollerleuchten aus Edelstahl, ggf. in Verbindung mit verschiedenen Gläsern oder Lexan (Kunstglas) und Zubehör entsprechend der Produktbeschreibung (http://www.vordach-design.de/home/html/body_produkte.html). Die Edelstahlelemente werden in unserm Auftrag in einem deutschen Handwerksbetrieb gefertigt. Zusätzlich werden Montageleistungen zu den angebotenen Produkten zu Pauschalpreisen bzw. zu gesondert zu vereinbarender Vergütung entsprechend den zu den einzelnen Produkten angegebenen Bedingungen und Voraussetzungen angeboten.

Die Angebote des Unternehmers sind freibleibend, es sei denn, es wird eine bindende Gültigkeitsdauer angegeben. Mit Bestellung der Ware/Leistung erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Ware/Leistung erwerben zu wollen. Der Vertrag kommt zustande, wenn die Bestellung des Kunden vom Unternehmer per E- Mail, Telefax oder Brief bestätigt wird. Bei Auslieferung ohne gesonderte Auftragsbestätigung gilt der Lieferschein als Auftragsbestätigung. Für den Inhalt des Vertrages ist die Auftragsbestätigung maßgebend. Mündliche Erklärungen sind unverbindlich.

§ 1 Abs. 1 Nr. 5 BGB-InfoV

Die zwischen Kunden und Unternehmer zustande kommenden Verträge haben in der Regel keine dauernde oder regelmäßig wiederkehrende Leistung zum Inhalt, so dass Mindestlaufzeiten nicht zu vereinbaren werden bzw. zu vereinbaren sind.

§ 1 Abs. 1 Nr. 6 BGB-InfoV

Der Unternehmer ist zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn für die Vertragserfüllung erforderliche Teile nicht lieferbar sind und der Unternehmer dem Kunden unverzüglich von der Nichtlieferbarkeit in Kenntnis setzt und vom Kunden bereits erbrachte Zahlungen unverzüglich erstattet.

§ 1 Abs. 1 Nr. 7 BGB-InfoV

Die Gesamtpreise der angebotenen Produkte und Dienstleistungen einschließlich aller damit verbundenen Preisbestandteile und über den Unternehmer abzuführenden Steuern (insbesondere die gesetzliche Mehrwertsteuer) sind den einzelnen Produktbeschreibungen zu entnehmen. Sofern den im Internet verfügbaren Produktbeschreibungen die Gesamtpreise nicht zu entnehmen sind, werden diese in einem individuellen Angebot des Unternehmers mitgeteilt.

§ 1 Abs. 1 Nr. 8 BGB-InfoV

Die Versandkosten werden vom Kunden getragen.

Die Höhe der Versandkosten ist abhängig von der Abmessung und dem Gewicht der bestellten Ware.

Die Versandkosten für Warenlieferungen die vorstehende Abmessungen und/oder Gewichtsangaben überschreiten und Warenlieferungen ins Ausland werden die Versandkosten individuell vereinbart.

Auf Wunsch des Kunden erfolgt ein versicherter Versand. Die Kosten der Transportversicherung sind vom Kunden zu tragen und betragen 3% des Nettowarenwertes, mindestens € 5,00.

§ 1 Abs. 1 Nr. 9 BGB-InfoV

Der Mindestbestellwert beträgt 100,00 Euro.

Lieferungen erfolgen auf Grundlage der AGB des Unternehmers.

Sind Lieferzeiten nicht vereinbart, ist der Kunde nach Ablauf von 4 Wochen ab Auftragsbestätigung und einer Nachfristsetzung per E-Mail, Telefax oder Brief von mindestens 2 Wochen zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Der Unternehmer ist zu Teillieferungen berechtigt.

Erstaufträge von deutschen Kunden werden per Nachnahme oder gegen Vorkasse ausgeführt. Erstaufträge von ausländischen Kunden werden nur gegen entsprechende Bankreferenz oder unwiderrufliches Akkreditiv ausgeführt.

Rechnungsbeträge sind innerhalb von 14 Tagen nach Zugang ohne Abzug zu überweisen.

§ 1 Abs. 1 Nr. 10 BGB-InfoV

Ein Widerruf der Vertragserklärungen besteht nicht, wenn Produkte abweichend von den in den Produkteigenschaften angegebenen Maßen und sonstigen Eigenschaften nach individuellen Kundenwünschen bestellt und gefertigt worden sind. In allen übrigen Fällen besteht für Verbraucher ein Widerrufsrecht entsprechend nachfolgender Widerrufsbelehrung:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, oder E-Mail oder durch Rücksendung der Sache) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung und der Ware. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Vordach-Design
Ing. Toralf Straub
Bahnhofstraße 16
14612 Falkensee

Tel.: +49 3322 400642
Fax: +49 3322 400640
E-Mail: info@vordach-design.de

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufes sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogener Nutzen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangende Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sachen ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft üblich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Sache der bestellten entspricht und wenn der Bestellwert einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Bestellwert zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen Sie innerhalb von 30 Tagen nach Absendung Ihrer Widerrufserklärung erfüllen.

Besonderer Hinweis:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind

Ende der Widerrufsbelehrung. § 1 Abs. 1 Nr. 11 BGB-InfoV

Zusätzliche Kosten für die Benutzung von Fernkommunikationsmittel werden vom Unternehmer nicht in Rechnung gestellt.

§ 1 Abs. 1 Nr. 10 BGB-InfoV

Die angegebenen Preise sind nicht befristet und können vom Unternehmer jederzeit geändert werden. Irrtümer, Druckfehler sowie Verwechslungen von Abbildungen vorbehalten.

© 1998-2017 by Str@ub Medienservice